Hans Werner Geerdts

Es gibt Bilder, die prägen sich einem ein, ohne dass man sie eigens katalogisiert. Sie kommen ins innere Archiv, wo sie ruhen – bis sie eines Tages ohne eigenes Zutun wieder „auf der Bildfläche“ erscheinen. Das „Merian“-Heft zu Marokko, erschienen im Dezember 1975, enthielt eine zunächst nur beiläufig zur Kenntnis genommene Reportage des deutschen Malers und Schriftstellers  Hans Werner Geerdts, der damals bereits seit zehn Jahren in Marrakesch gewohnt hatte. Auffallend dabei zwei Illustrationen, Zeichnung von „GEE“: Sie zeigen die Menschen auf der Djemaa el-Fna, dem großen Platz, im Kreis um die Erzähler, Gaukler und Schlangenbeschwörer stehend. Titel der Geschicht: „Marrakech – oder: Das organisierte Chaos“. Leicht abstrahiert die Figuren, mit genialem Strich zu Papier gebracht. Er nannte sie Homochiffren.

Ermutigt durch einen Hinweis von Erika und Astrid Därr (Marokko / Reise Know-how) machte sich der spurensuchende Journalist aus Gießen 35 Jahre später auf, um diesen Mann zu sprechen, der längst wie eine Art Lichtgestalt gehandelt wurde in den Feuilletons, um sein Werk zu sehen. Wir trafen ihn in seinem Haus im Derb El Hammam im Medina-Viertel hinter der Mouassine-Moschee. Es war eine lange, überaus anregende Unterhaltung, obwohl der alte Meister bereits 85 Lenze hinter sich hatte. Ein Ergebnis dieser Begegnung ist unter DIE REPORTAGEN zu finden, und in bei der Ausstellung Wißmar kann man ein „GEE“-Original sehen – gemalt auf eine kleine Schultafel.

Geerdts starb im August 2013. Seinen Nachlass überstellte er dem österreichischen Universalkünstler André Heller, der in seinem 2015 neben seinem Wohnhaus eröffneten Traumgarten „Anima“ südöstlich von Marrakesch einen Raum der Erinnerung an Geerts einrichtete. Echt gut! Ein Teil des Geerdts-Anwesens in der Medina ging an Gregor Weiss über, einen Vertrauten Hellers. Über dem Eingang hängt jetzt ein ovales Tableau mit der Aufschrift „Österreichisches Konsulat“.

2. September 2016 / no.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s