Mogador

am

Essaouira-Nostalgie: Das Riad Al Madina 1973 – als es noch das „Café Hippie“ war. (Foto: no)

Klar ist bei der Ausstellung „Marokko Momente“ in Wettenberg Essaouira ein Thema, der alten Sehnsuchtshafen an der Atlantikküste. So wie der Ort, der zu seiner portugiesischen Zeit Mogador hieß, nur allzu oft Gegenstand war bei meinen Maghreb-Reportagen.Dieser Tage nun hocherfreut zur Kenntnis genommen, dass der vielfach ausgezeichnete Schriftsteller Martin Mosebach aus Frankfurt, dieser mithin streitbare Sprachkünstler, einen neuen Roman geschrieben hat mit dem Titel „Mogador“ – ein spannendes Werk, das in weiten Teilen eben dort spielt, in Essaouira. Selbst noch nicht gelesen, daher hier ganz wertfrei das, was Rowohlt zu „Mogador“ schreibt: „Nicht immer wird ein Sprung aus dem Fenster zum Sprung in eine andere Welt. Aber als Patrick Elff, Abteilungsleiter einer Privatbank, während eines Gesprächs im Polizeipräsidium aus dem Fenster springt, ist das der Beginn einer gefährlichen Reise.“ Er habe betrogen, nur sei es noch nicht entdeckt. Der Gute fliehe nach Mogador an der marokkanischen Atlantikküste. „Hier taucht er ein in eine geheimnisvolle, phantastische Parallelwelt, in dem verwinkelten Haus von Khadija, einer Hure und Kupplerin, Geldverleiherin, Zauberin und Prophetin …“ Mosebachs neuer Roman sei „Kriminalfall und marokkanisches Märchen“. Zitiert wird „Die Zeit“-Kritiker Ulrich Greiner: „Man liest dieses außerordentliche Buch derart gebannt, dass man fast enttäuscht ist, sich nach rund 370 Seiten im eigenen Alltag wiederzufinden. Was natürlich daran liegt, dass Mosebach ein begnadeter Erzähler ist.“

Lohnenswert, mal bei rowohlt.de zu schauen, wo überall Mosebach aus „Mogador“ liest – in der halben Republik, darunter alsbald in Frankfurt und Wiesbaden … und nächstes Jahr in Büdingen.

3. September 2016 / no.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s